Monthly Archives: October 2014

Das bietet die Onlineshop Entwicklung mit PrestaShop

logo-prestashopBeim Thema Online Shop Entwicklung verliert man bei der Vielzahl an Shopanbietern schnell den Überblick. Wir haben daher bereits in den vergangenen Wochen einen detaillierten Blick auf die verschiedensten Systeme unterschiedlichster Anbieter geworfen. In dieser Woche geht es mit PrestaShop weiter, einer Open Source E-Commerce Plattform, die bereits seit dem Jahres 2007 betrieben wird und seitdem eine ständig wachsende Benutzergemeinde findet.

Das gleichnamige Unternehmen hinter PrestaShop stammt aus Frankreich und hat die Shopsoftware mit den Jahren in über 63 Sprachen übersetzt. Das System hat sich damit weit über die Grenzen Europas ausgebreitet und wird laut der Hersteller Webseite in mehr als 200.000 Onlineshops in über 160 Ländern eingesetzt. Das PrestaShop Shopsystem ist kostenlos, wodurch die Software bereits von mehr als vier Millionen Interessenten heruntergeladen wurde. Der Hersteller hat das System modular aufgebaut und verdient sein Geld durch Erweiterungspakete, die als kostenpflichtige Module angeboten werden.

Für wen eignet sich PrestaShop, welche Vor- und Nachteile bringt das System mit sich und welche Funktionen bietet es? Diese Fragen wollen wir in unserem aktuellen Blogbeitrag klären, basierend auf unsere langjährige Erfahrung als Prestashop Agentur!

Für wen eignet sich PrestaShop?

Aufgrund der großen Auswahl an verfügbaren Sprachpaketen ist PrestaShop besonders gut für internationale Projekte geeignet. Für Onlineshops die in verschiedenen Regionen betrieben werden bietet PrestaShop die optimale Grundlage, da das System nicht erst aufwändig in andere Sprachen übersetzt werden muss. Unternehmen mit kleinem Budget sollten sich hingegen zunächst informieren, welche Funktionen bei PrestaShop bereits vorhanden sind und welche womöglich erst kostspielig als Modul nachgekauft werden müssen.

Funktionsweise des E-Commerce Systems PrestaShop

PrestaShop funktioniert als eigenständiges System. Bereits in der Grundausstattung sind über 310 […]

By |28/10/2014|Blog, Online Shop|Comments Off on Das bietet die Onlineshop Entwicklung mit PrestaShop|

Das bietet die Online-Shop Entwicklung mit Shopware

Shopware-logoMit Magento und WooCommerce haben wir in der vergangenen Woche bereits zwei bedeutende Shopsysteme ausführlich betrachtet. Als nächstes wollen wir nun einen Blick auf Shopware werfen, einer weiteren Alternative für den Handel im Internet.

Shopware ist eine in Deutschland entwickelte Softwarelösung, mit der sich Onlineshops flexibel gestalten lassen. Das System ist besonders skalierbar und leistungsfähig, weshalb es sich für die unterschiedlichsten Anforderungen bewährt hat. Die Community Edition von Shopware ist kostenlos und wurde unter einer Open Source Lizenz veröffentlicht, was zu einer großen Verbreitung der Shoplösung geführt hat, der Anbieter spricht auf seiner Webseite von mehr als 28.000 Kunden. Durch die kostenlose Verfügbarkeit der Grundversion hat sich eine aktive Community rund um Shopware gebildet, die mehr als 1.500 Erweiterungen für die verschiedensten Einsatzzwecke zur Verfügung stellen.

Welche Vor- und Nachteile für den Einsatz von Shopware sprechen, soll dieser aktuelle Blogbeitrag klären, basierend auf unserer langjährigen Erfahrung als qualifizierte Shopware Agentur.

Shopware-Demoshop-01

Beispiel eines Onlineshops mit Shopware

Für wen eignet sich Shopware?

Shopware ist in vier unterschiedlichen Editionen erhältlich, wodurch für die Anforderungen verschiedenster Geschäftsmodelle eine passende Lösung gefunden werden kann. Durch das in Shöppingen in der Nähe von Münster ansässige Entwicklerteam eignet sich Shopware vor allem für den Einsatz im deutschsprachigen Raum. In der hauseigenen Shopware Academy können sich Shopbetreiber aber auch Entwickler alles Wissenswert über diese Onlineshop Lösung vermitteln lassen.

Funktionsweise vom Shopware E-Commerce System

Shopware ist ein eigenständige Onlineshop-Lösung, für den Betrieb ist also keine weitere Software notwendig, wie es beispielsweise bei WooCommerce der Fall ist. In der aktuellsten Version 4 haben die Entwickler ihr Know-How aus den vorherigen Version […]

By |22/10/2014|Blog, Online Shop|Comments Off on Das bietet die Online-Shop Entwicklung mit Shopware|

Google AdWords – Neue Werbechancen für Unternehmen

Google Adwords ist wohl das bekannteste online Werbesystem, das es heute gibt. Es wurde von dem Internet-Konzern Google entwickelt damit Werbetreibende Anzeigen schalten können, die sich nach den Suchergebnissen von Google richten. In diesem Artikel wollen wir dieses Werbesystem näher vorstellen mit dem wir als professionelle Google Adwords Agentur schon sehr gute Ergebnisse erzielen konnten. Dabei wird zuerst auf seine Funktionsweise und dann auf seine Vorteile eingegangen.

AdWords-Logo

Funktionsweise von Google Adwords

  • Keywords: Schlüsselwörter sind einer der wichtigsten Bestandteile von Google Adwords. Der Werbetreibende kann mit ihrer Hilfe vorab festlegen, dass eine Anzeige nur in den Ergebnissen für eine Suche nach bestimmten Begriffen oder thematisch passenden Seiten dargestellt werden soll. Negative Schlüsselworte, mit denen eine Anzeige nicht in Verbindung gebracht werden soll, lassen sich auch definieren.
  • Keine Gebühren: Es fallen keine Gebühren bei der Darstellung von Anzeigen an. Erst wenn der Nutzer aktiv wird  und z.B auf die Anzeige klickt und auf die verlinkte Webseite (die Landing Page)  geschickt wird, muss gezahlt werden. Hierfür legt der Werbetreibende für jede Anzeige einen Höchstpreis fest, der maximaler CPC (Cost-per-Click) bezeichnet wird. Der Platz für Anzeigen wird dabei praktisch versteigert, da Google Adwords alle bestehenden Interessenten an einem oder mehreren Begriffen kombiniert. Dadurch fallen möglichst geringe Gebühren für die Anzeigen an.
  • Heute kann die Werbung sogar auf bestimmte Regionen oder Geräte oder eine Kombination dessen eingeschränkt werden.
  • Mit Google AdWords Express gibt es auch eine zusätzliche Werbeplattform, die sich besonders an Kleinunternehmen mit einer regionalen Zielgruppe richtet und einen reduzierten Funktionsumfang besitzt.

Wieso sollte man Google Adwords nutzen?

Mit AdWords kann man Kunden gut erreichen und den Geschäftsbereich erweitern. Die Bekanntheit des Ladengeschäfts  wird enorm gesteigert und mehr Kunden von einem Besuch überzeugt. Potenzielle […]

By |20/10/2014|Blog, Online Marketing, Suchmaschinenmarketing|Comments Off on Google AdWords – Neue Werbechancen für Unternehmen|

Das bietet die Online-Shop Entwicklung mit WooCommerce

Nach der Präsentation des Online Shopsystems „Magento“, folgt jetzt im zweiten Teil der Reihe, die Vorstellung des Shop-Plugins „WooCommerce“. Auch dieses Mal werden unter Anderem die Funktionsweise sowie Vor- und Nachteile beschrieben, damit man sich ein fundiertes Bild zu diesem Shopsystem machen kann.

WooCommerce ist eines der bekanntesten und populärsten Shop-Plugins für WordPress. Es stammt vom US-Entwicklerteam WooThemes und wird seit langer Zeit intensiv weiterentwickelt und verbessert. Laut Angaben des Herstellers setzen derzeit 17,77 Prozent aller eCommerce Webseiten auf WooCommerce, das sind mehr als 381.000 Onlineshops.

Das Plugin selbst ist kostenlos, es gibt aber eine Vielzahl von Premium-Erweiterungen, die bestimmte Spezialfunktionen bieten und meistens nicht gebührenfrei sind.  Zu den Funktionen, die die Rohfassung von  WooCommerce anbietet gehören zum Beispiel Download-Produkte,  Gastbestellungen,  Gutscheine, Upselling,  Sie oder Du Ansprache, Produktrezensionen und Sonderangebote. Des Weiteren sind auch Affiliate-Produkte mit externer Verlinkung einbaubar.

Woocommerce-Frontend-01

WooCommerce Startseite

Für wen sich WooCommerce eignet

Für den Einstieg ins E-Commerce ist WooCommerce eine sehr gute Wahl. Es eignet sich auch für den dauerhaften Betrieb eines Onlineshops, aber nur wenn man mit einer überschaubaren Anzahl von Produkten handeln möchte. Denn je nach sonstigen Anforderungen, sollte man sich ab 200 Produkten überlegen ein eigenständiges Shopsystem wie Shopware oder Magento zu nutzen. WooCommerce ist aus vielerlei anderer Sicht aber eine interessante und lohnende Onlineshop-Alternative.

Funktionsweise von WooCommerce

Nach dem Herunterladen, der Installation und der Aktivierung des Plugin gibt es in WordPress zwei neue Menüpunkte und zusätzliche Seiten für die ganzen Dialoge, die es in einem Shop benötigt. Es können daraufhin im Admin-Bereich alle Einstellungen vorgenommen, sowie neue Produkte angelegt werden.

Genauer gesagt beinhaltet WooCommerce die folgenden Features.

  • Anlegen und Verwalten von Artikel mit Artikelbildern im […]
By |17/10/2014|Blog, Online Shop|Comments Off on Das bietet die Online-Shop Entwicklung mit WooCommerce|

Abschied vom Fan-Gate: Facebook Seitenbetreiber sollten reagieren

So ziemlich jeder Facebook Nutzer dürfte bewusst oder unbewusst bereits einmal über ein Fan-Gate sein “Gefällt mir” für eine Seite oder eine App abgegeben haben. Fan-Gates waren bislang eine effektive und beliebte Maßnahme für Seitenbetreiber um Likes künstlich in die Höhe zu treiben. Denn vor der Nutzung einer Gewinnspiels App oder zum Anschauen eines Videos wurden Nutzer damit gezwungen zunächst auf den “Gefällt mir” Button zu drücken und konnten erst dann teilnehmen oder Inhalte abspielen. Damit ist ab dem 5. November 2014 Schluss, denn Facebook möchte zukünftig, dass Seiten nur noch von Personen “geliked” werden, die sich wirklich mit dem Produkt oder dem Unternehmen beschäftigen wollen.

Für diesen Schritt hat Facebook kürzlich seine Platform-Policy angepasst, in denen es nun heißt, das ab dem 5. November 2014 keine Aktionen mehr Erlaubt sind, die den Nutzer durch einen besonderen Anreiz dazu zwingen auf “Gefällt mir” zu klicken.

Facebook-Kein-Fangate

Quelle: Facebook Platform-Policy

Handlungsbedarf für Seitenbetreiber?

Zwar hat Facebook die Abschaffung der Fan-Gate Möglichkeit bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben, viele Seitenbetreiber wird die schwindende Zunahme der “Gefällt mir”-Angaben aber wohl erst nach dem 5. November 2014 stutzig machen. Aber auch wer bereits jetzt darauf aufmerksam wird, muss sich keine Sorgen machen, denn Facebook wird Apps, die einen solchen Mechanismus verwenden, nicht einfach abschalten. Allerdings wird der Anwendung vorgegaukelt der Nutzer sei bereits Fan der Seite womit er ohne eine weiteres Zutun am Gewinnspiel teilnehmen oder ein Video anschauen kann

Umdenken müssen Seitenbetreiber, die bislang verstärkt auf Fan-Gates gesetzt haben, wie sie zukünftig Interesse an ihrer Seite wecken und auf diesem Wege neue “Gefällt mir”-Angaben generieren. Ein Mittel können gut durchdachte Marketingstrategien sein, mit denen die noch immer vorhanden Möglichkeiten mit […]

By |16/10/2014|Blog, Social Media Marketing|Comments Off on Abschied vom Fan-Gate: Facebook Seitenbetreiber sollten reagieren|

Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung?

Es gibt über 15,5 Millionen Webseiten mit der .DE Endung. Wer also eine Seite herstellt und möchte, dass diese auch gefunden und gelesen wird, sollte sie einer so genannten  Suchmaschinenoptimierung unterziehen. Fakt ist, dass die Nutzer einer Suchmaschine meistens nur auf die ersten 10 Ergebnisse aufmerksam werden. Die Webseiten, die weiter hinten gelistet sind, werden kaum gefunden. Wie katapultiert man also seine Webseite weiter nach oben ?

Google-Suche

Screenshot der Google Suche Eingabemaske

Suchmaschinenoptimierung

Ziel der  Search Engine Optimization (SEO), oder Suchmaschinenoptimierung, ist es eine Webseite, unter häufig frequentierten Suchbegriffen, auf den vorderen Plätzen bekannter Suchmaschinen zu etablieren und somit dessen Bekanntheitsgrad nachhaltig zu steigern. Aufgabe einer jeden Suchmaschine ist es das Internet nach neuen Webseiten zu durchsuchen und diese in einem Index abzuspeichern. Wenn man nun Begriffe in eine Suchmaschine eingibt, werden diese mit den gespeicherten Webseiten verglichen und anschließen entsprechend ihrer Relevanz sortiert.  Diese Sortierung  erfolgt nach Kriterien, welche im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung gezielt angepasst werden können.
Die Suchmaschinenoptimierung wird grob in zwei Aufgabenbereiche unterteilt: Die OnPage- sowie die OffPage-Optimierung. Die OnPage Optimierung bezeichnet alle Maßnahmen und Anpassungen, die auf der eigenen Webseite vorgenommen werden. Neben vielen technischen Faktoren gehören hierzu auch inhaltliche und strukturelle Aspekte.  Bei der OffPage Optimierung geht es um die Erstellung des Bekanntheitsgrads einer Webseite. Dies passiert eher weniger durch Änderungen an der Webseite selbst, sondern in erster Linie durch die Backlinks. Dies sind Links, die den User von einer anderen auf die eigene Webseite lotsen.

Schwierigkeiten bei der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung war vor einigen Jahren noch relativ einfach und manipulierbar. Jedoch wurden diese einfachen Möglichkeiten von den Suchmaschinenbetreibern längst erkannt und heute wird vieles darangesetzt die Suchmaschinenoptimierung zu erschweren. Der […]

By |15/10/2014|Blog, Suchmaschinenoptimierung|Comments Off on Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung?|

Android App Entwicklung leicht gemacht?

Der kleine grüne Roboter ist das Maskottchen von Android.

Der kleine grüne Roboter ist das Maskottchen von Android.

Die Märkte für Smartphones und Apps boomen. Fast jeder von uns hat ein Smartphone und nutzt täglich die verschiedensten Apps. Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um den am schnellsten wachsenden Software Markt überhaupt. Die Fülle und Auswahl der Apps nimmt stetig zu und sie sind unser stetiger Begleiter, helfen beinahe in jeder Situation, informieren, unterhalten, suchen und finden. Dementsprechend befassen sich auch viele Menschen mit dem Thema Android App und immer mehr versuchen sich sogar daran, mit Hilfe von diversen Online Tutorials und Baukasten Systemen, selber eine App herzustellen. Was für Möglichkeiten gibt es und sollte man sich wirklich selber zu einem Android Baumeister ernennen?

Hindernisse der Selbstentwicklung

Jede Applikation wird in einer Programmiersprache verfasst, diese Programmiersprache dient dem Formulieren von Programmen. In unserem Fall, bei der Android App Entwicklung, wird die Programmiersprache Java benutzt. Wer also seine eigene App von vorne bis hinten, vollkommen alleine entwickeln möchte, und noch keine Vorkenntnisse hat, muss eine komplett neue „Sprache“ lernen, die oben genannte Programmiersprache Java. Selbst die Herstellung einer nicht allzu sehr komplexen App ist immer noch ein gutes Stück Programmierarbeit, sehr aufwendig und mühselig wenn man keine Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Darüber hinaus muss man sich auch mit Entwicklungs-Umgebungen und -Tools auskennen. Erst mit diesen Grundkenntnissen kann man sich an die eigentliche Android-Programmierung mit dem so genannten Android SDK machen.

Nachteile der Baukastensysteme

Da Apps und Smartphones zunehmend an Wichtigkeit gewinnen, gibt es mittlerweile Wege um schnell zur eigenen Android App zu kommen, ohne das man langwierig das Programmieren lernen muss. Hierbei müssen jedoch erhebliche Einschränkungen mit einkalkuliert werden.
Im Netz […]

By |14/10/2014|App Entwicklung, Blog|Comments Off on Android App Entwicklung leicht gemacht?|

Das bietet die Online-Shop Entwicklung mit Magento

magento-logoOnlineshops basieren auf den unterschiedlichsten Systemen, die in ihrer Komplexität und Funktionalität teilweise sehr unterschiedlich sind. Da man bei dieser Vielfalt leicht den Überblick verlieren kann, werden wir in den folgenden Wochen die wichtigsten Online Shopsysteme vorstellen. Den Anfang macht diese Woche die wohl am meisten verbreitete Software „Magento“.

Die Onlineshopsoftware „Magento“ kam am 31. März 2008 in der Version 1.0 erstmals als Open-Source-E-Commerce-Plattform auf den Markt. Das amerikanische Unternehmen Varien stand ursprünglich hinter der Platform, diese wurde jedoch im Juni 2011 von eBay übernommen und gehört seitdem zur X.Commerce Business Unit. Magento ist heute die am meisten verwendete reine Onlineshopsoftware.

In diesem Beitrag wollen wir die Onlineshopsoftware Magento genauer vorstellen und auf die Funktionsweise sowie die Vor- und Nachteile eingehen. Außerdem soll die Frage geklärt werden, für wen Magento als Plattform für einen Onlineshop besonders geeignet ist.

Magento-Screen-13

Magento Standard Shopdesign

Wer sollte die Nutzung von Magento in Betracht ziehen ?

Magento ist eine sehr umfangreiche und mächtige Shop-Software. Aufgrund dessen ist sie für kleine Unternehmen und Startups meist zu aufwändig und zu schwer in der Umsetzung. Die Software richtet sich von dem Funktionsumfang und den Hardwareanforderungen eher an mittelständische Unternehmen, die mit Nachhaltigkeit mittel- und langfristig echten E-Commerce betreiben wollen. Shops, die über ein kleineres Budget verfügen, können Magento natürlich nutzen, sie müssten sich dann aber aus finanziellen Gründen auf die Standard-Features beschränken und auf Individualität verzichten. Magento eignet sich als Ausgangsbasis meistens sehr gut, wenn man bereits effektiv einen Online-Shop betreibt und wenn man mit ihrer Hilfe ein höheres Level anstreben möchte.

Mit anderen Worten, wer wirklich hochwertiges Business betreiben möchte und über […]

By |13/10/2014|Blog, Online Shop|Comments Off on Das bietet die Online-Shop Entwicklung mit Magento|