“Zahlen sie bar, oder mit Kreditkarte?” Wer diese Phrase bei den jährlichen Weihnachtseinkäufen noch wahrnimmt, schwimmt gegen den Strom. Ein Revolutionär, innerhalb des fast gänzlich auf Computertechnik setzenden Marktes. Wer nicht online kauft, ist heute fast schon ein Sonderling. Der Tante Emma Laden, so sehen es jedenfalls viele junge Menschen, existiert nur noch in der Erinnerung der Großeltern. Einmal mehr ein Grund, Bilanz zu ziehen.

Der Run auf die Shops dokumentiert von Run a Shop

Laut einer Auswertung des Berliner Unternehmens Run a Shop, sind die Deutschen Onlineverrückte. Bis zu 25,21 €, gaben wir vom 1ten bis zum 15ten Dezember durchschnittlich pro Einkauf aus. Im Vergleich: Spanier, Franzosen, Amerikaner und Australier liegen zwar ebenfalls über dem Mittelwert von 21,33 €, der gemeine Kanadier, sowie unsere britischen Freunde jedoch deutlich darunter( Briten: nur 13,99 €). Die Frage ,,Wer kauft was?”, kann hierbei ausgespart werden. Nach wie vor, erfreuen sich alle miteinander verglichenen Nationen an Elektronik- und Unterhaltungsartikeln (18,3 % Marktanteil). Bei den Deutschen, rangieren Haushaltsgegenstände (14,7 % Marktanteil), mit leichtem Abstand, sogar vor den neusten Smartphones und Spielekonsolen (13,1 % Marktanteil). Und noch etwas zeichnet Deutschland aus: Die Smartphonemüdigkeit. Über ein mobiles Endgerät bestellte nur ein sehr geringer Anteil von Nutzern (8,8 %).

Die Lehren

Gibt es aufgrund der letztgenannten 8,8 % Grund zur Besorgnis? Rentiert (ungewolltes, weihnachtliches Wortspiel) sich eine Investition in meine mobile Website überhaupt? Die Antwort: Lohnenswert ist eine optimierte Smartphone/Tablet- Website immer. Auch wenn die Zahlen es nicht auszudrücken vermögen. Schlussendlich, geht es immer um die Vorstellung ihres Produktes, oder ihrer Dienstleistung und nicht unbedingt nur um die reine Notwendigkeit. Denn Fakt ist auch: Fast jeder vierte Online-Käufer, bestellt laut einem Artikel des Unternehmensnetzwerks Bitkom, per Smartphone oder Tablet. Davon bestellt wiederum jeder Dritte ohne unmittelbare Absicht, einen Kauf tätigen zu wollen. Die Statistik kann also auf verschiedenste Art und Weise interpretiert werden. Haben sie Fragen zur unmittelbaren Thematik, oder benötigen sie ein umfassendes Mobilkonzept? Dann treten sie doch mit uns in Kontakt und entdecken sie die unbegrenzten Möglichkeiten, der Shopgestaltung. Gerne auch mit jahreszeitabhängig designten Websites.