2014 war nicht gerade das Jahr der Innovationen in Sachen Webdesign. Flat Design, Parallax Scrolling und Ghost Buttons wurden weiter etabliert, wirklich Neues gab es im letzten Jahr jedoch nicht.

Was erwartet uns also in 2015? Allem Anschein nach wird designtechnisch auch dieses Jahr wenig Revolutionäres passieren. Eine gewisse Phase der Designmüdigkeit hatte sich in der näheren Vergangenheit bereits abgezeichnet und so werden auch in diesem Jahr bestehende Trends eher optimiert als neu gesetzt werden.

Flat wird Material

Flache Designs mit klaren Formen, minimalistischen Strukturen und kontrastreichen Farben werden auch in diesem Jahr das Bild im Netz prägen. Doch auch dieses Design bleibt nicht statisch, die nächste Entwicklungsstufe ist das Material Design, welche subtile Verläufe, neue Ebenen und organische Animationen ergänzt, ohne die flache Ästhetik zu einzuschränken.

Flache Metro Designs ermöglichen eine übersichtliche und intuitive Navigation durch Webseiten.

Infinite Scrolling, One-Page-Design & Parallax Scrolling

Scrolling wird uns auch 2015 beschäftigen. Während die Webseiten Architektur sich immer weiter von mehrseitigen Verschachtelungen löst, geht der Trend klar in Richtung One-Page-Design. Mehr Scrollen, weniger Klicken – eine Entwicklung die nicht zuletzt mit der voranschreitenden Verbreitung von Touchscreens zu tun hat.

Neue Wege, Content sinnvoll zu strukturieren müssen gefunden werden. Verschiedenfarbige Seitenbereiche, Animationen und Parallax-Scrolling bestimmen die Design und ermöglichen auch auf One-Pagern die nötige Übersicht. Sicherlich werden Web-Entwickler dadurch vor eine Menge Herausforderungen gestellt, jedoch können lebendig programmierte und intuitiv bedienbare Webseiten eine großartige User Experience und damit einen enormen Beitrag zur Markenbindung bieten.

Responsive ist Standard

Wer immer noch nicht auf Responsive Webdesign umgesattelt hat, der ist gut beraten, es schleunigst zu ändern. Die User entschuldigen keine Abstriche mehr in Übersichtlichkeit und Handling bedingt durch verschiedene Endgeräte. Ist die Navigation oder Optik Ihrer Website fehlerhaft, verabschiedet sich Ihr Kund im Handumdrehen zur Konkurrenz.

RWD

Responsive Designs passen Seiteninhalte an die Displaygrößen verschiedener Endgeräte an.

Modern Metro

Metro-Designs à la Windows 8 oder Instagram haben sich etabliert. Dynamische “Kacheln”, die Texte oder Fotos abbilden werden immer interaktiver. Vor allem in Verbindung mit personalisierten Websites hat das Metro-Design seine Stärken, denn die Flexibilität der einzelnen Bereiche sind wunderbar austausch- und mit auf den Nutzer zugeschnittenen Informationen füllbar. In Kombination mit Responsiven Designs ergeben diese besonders angenehme Benutzeroberflächen.

Individuelle Fonts

Mit der Schriftart einer Website steht und fällt ihre Ästhetik. Darum verwenden immer mehr Webdesigner individuelle Typographien, um auch die leserliche Optik einer Website mit Produkt oder Unternehmen in Einklang zu bringen. Zwar gibt es hier noch Verbesserungsbedarf in puncto Ladezeiten, die durch individuelle Fonts entstehen können, generell werten originelle Schriftarten das Erscheinungsbild einer Website jedoch enorm auf.

Microinteractions & Ghost Buttons

Auf mehr und mehr Websites wird aktiv zur Interaktion in Form von Subscibtions, Kommentaren oder Umfragen aufgefordert. Inwiefern dadurch die User Experience eventuell beeinträchtigt wird, wird sich in naher Zukunft zeigen.

Ein weiteres designtechnisches Detail sind Ghost-Buttons. Zwar sind sie mittlerweile nicht mehr brandneu, dennoch verwenden immer mehr Webdesigner diese Form von Buttons, welche sich nahtlos ins Gesamtbild einer Website eingliedert.

Personalization & Optimization

Wie schon zu erkennen, wird dieses Jahr im Webdesign-Bereich eher ein der Optimierungen als eines der Revolutionen. Modifizierungen und Weiterentwicklungen der bestehenden Trends stehen auf dem Radar. Dazu zählen die Verringerungen der Datenmengen und Ladezeiten, die Erweiterung personalisierter Inhalte und natürlich die Kreation neuer Effekte und Animationen zur Verbesserung der User Experience.

Professionelle Unterstützung von erfahrenen Webdesigner bekommen Sie bei April & June. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und finden zusammen mit Ihnen individuelle Lösungen, Ihre Präsenz im Netz zu verbessern.