Online Marketing

Online Marketing News, Tipps und Tricks

6 Wege ihre E-Commerce Kunden zu binden

Es ist schon immer einfacher gewesen, frühere Kunden zu einem weiteren Kauf zu bewegen, als Neukunden zu finden. Diese Erkenntnis gilt vor allem für den E-Commerce, wo es immer mehr Seiten gibt, die um die Gunst einer begrenzten Anzahl an Internet Nutzern.

Einkaufs- oder Bestellwerte eines Kunden steigen ebenso wie der Profit für den Verkäufer, wenn Kunden bereits bei Ihnen gekauft haben und zufrieden waren. Nichtsdestotrotz ist das Halten von Kunden eine der schwersten Aufgaben für einen Online Shop Betreiber. Wir werden uns nun 6 verschiedene Taktiken anschauen, Ihre Kunden zufrieden zu stellen.

Bevor wir beginnen, schauen wir uns aber noch kurz an, warum Kunden Anbieter wechseln.

68 % der Kunden gehen, weil sie unzufrieden mit dem Kundenservice sind. Dagegen sind es lediglich 14 %, die das Produkt selbst nicht zufrieden stellt. 9 % finden bessere Angebote bei der Konkurrenz. Also sollte der erste Schritt natürlich folgender sein:

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kundenservice die Ansprüche Ihrer Nutzer zufrieden stellt

Kundenservice

Die Qualität des Kundensupports entscheidet bei vielen Kunden darüber, ob Sie weitere Einkäufe bei einem Anbieter tätigen werden.

Arbeiten Sie daran, einen schnellen, freundlichen und kompetenten technischen Support zu bieten. Falls sie ein Einmannbetrieb sind, informieren Sie sich über Ihre Produkte und lernen Sie am Telefon zu klingen, als würde Sie lächeln.

Für Ihre Kunden, die entscheiden müssen, ob Sie ihre wertvolle Zeit tatsächlich für eine möglicherweise wenig zufriedenstellende Interaktion mit einem Kundenservice verschwenden wollen, ist es ratsam, ein paar Garantien auszusprechen. In der Regel sind dies Versprechen, Fragen in einer bestimmten Zeit zu beantworten.

Aber prahlen Sie damit nicht zu laut. Um Vertrauen zu gewinnen, versprechen Sie wenig und liefern dafür um so mehr. Beispielsweise können Sie angeben, ein Problem werde in maximal 30 Minuten […]

Geschickt verpackte Botschaften, die ihre Nutzer motivieren

Was sie Ihren Nutzern sagen, ist wichtig. Wie Sie es sagen, ist mindestens genauso wichtig. Die Art und Weise, wie sie etwas formulieren, ist extrem wichtig, um Menschen von Ihrem Produkt überzeugen zu können.

Wie schaffen Sie es also Ihre Botschaft effektiv zu verkleiden? Im Folgenden werden wir uns genauer anschauen, was die Wirkung von Nachrichten beeinflusst.

Wow, das muss ich haben!

Framing bezeichnet die Art und Weise, wie wir etwas sagen. Unsere Ausdrucksweise legt sich wie ein “kommunikativer Rahmen” (engl.: Frame) um den offensichtlichen Inhalt einer Aussage und beeinflusst diese.

Frames sind Geschichten, die bestimmte Dinge für jemanden relevant werden lassen. Fakten in ein überzeugendes Gewand zu verpacken, ist dabei die Kunst.

Framing Effects treten auf, wenn der “Rahmen” einer Botschaft die Meinung einer Person bezüglich eines Produktes oder Themas ändert.

Beispielsweise wird der Hinweis auf die kanzerogene Wirkung von Rauchen und die Empfehlung, mit dem Rauchen aufzuhören, wenig bis gar keine Langzeitwirkung bei jemandem hinterlassen, der schon lange Jahre raucht. Die meisten Raucher haben diese Tipps schon ihr Leben lang bekommen. Sehen Raucher jedoch dieses Video, welches die möglichen Konsequenzen vom Rauchen in einer sehr bildlichen Art und Weise veranschaulicht, ändern sie ihre Sicht auf das Rauchen möglicherweise langfristig. In diesem Fall verstärken sowohl Botschaft als auch Medium den Rahmen der Aussage.

Framing bei guten Designs

Wir haben bereits über das Verkleiden von Botschaften gesprochen, aber was hat das Ganze mit Design zu tun? Jede Menge! Jeder einzelne in einem Design Team zur Verbesserung der User Experience muss darauf Acht geben, Botschaft und Design effektiv miteinander zu verknüpfen. Der Rahmen enthält dabei unterschiedliche Wörter, Bilder, Metaphern, Vergleiche und Präsentationsstile, um etwas bestimmtes zu kommunizieren.

Kommunikationsexperte Mathew Nisbet, Professor an der Northeastern University behauptet:

“Es gibt keine unverpackten Informationen und die meisten erfolgreichen Kommunikatoren verpacken sehr geschickt.”

Nisbet macht deutlich, dass Framing ein natürlicher Bestandteil […]

Wir wünschen Ihnen fleißige Weihnachten!

Mit guten Nachrichten nach der Wahl, niedrigen Zinssätzen, einem Rückgang der Arbeitslosenquote, lebendigem Handel und erhöhtem Kundenvertrauen erwarten Experten eines der besten Weihnachtsgeschäfte seit der Weltwirtschaftskrise.

Wenn das wahre Leben dem ökonomischen Drehbuch folgt, sollte niemand im Handel diese Gelegenheit verpassen.

Wie können Sie den Weihnachtsmann also davon überzeugen, dass Sie dieses Jahr besonders artig waren und er all die Weihnachtskunden vorbeischicken sollte, mit denen Sie rechnen. Wir stellen Ihnen ein paar simple Strategien vor, Ihren Umsatz zu steigern – online, offline und mit der Hilfe von Social Media. Falls Sie Unterstützung bei der Umsetzung der folgenden Strategien benötigen, können Sie uns als Ihre persönliche Online Marketing Agentur zu Rate ziehen!

Je früher, desto besser: Integrieren Sie Ihren Online Shop in Ihrem Schaufenster

Als ich vor kurzem eine der mächtigsten Einkaufsstraßen des Landes, den Kurfürstendamm in Berlin, entlangspazierte, bemerkte ich beim Betreten der Parfümerie Douglas die ausliegenden Produktkataloge. Mit dem Verweis auf ihre Internetseite, der Kostenfreiheit einer jeden Bestellung ab 25€ und einem zusätzlichen Geschenkservice kann man sich so sämtliche Pflegeprodukte auch bequem von zuhause aus bestellen. Die konventionelle Parfümeriekette „Douglas“ ist gleichermaßen Online-Versandhändler und beweist damit, dass sie ihren Kunden zuhört und bereit ist, sich der Herausforderung des immer weiter wachsenden Online Handels zu stellen.

Auf ähnliche Weise verfährt auch die Bären Company. Neben den zahlreichen, deutschlandweit vorhandenen Verkaufsstellen verfügt das Unternehmen über einen ansprechenden Online Shop. Hier hat jeder genügend Zeit, das gesamte Sortiment inklusive Inhaltsstoffe und Geschmäcker einzusehen, dem Anlass entsprechend auszuwählen und sich ganz unkompliziert nach Hause liefern zu lassen.

bären_company

Über den Online Shop der Bären Company ist das gesamte Süßwarensortiment erhältlich.

Manchmal reicht es bereits, Ihre Web-Adresse in […]

Google AdWords – Neue Werbechancen für Unternehmen

Google Adwords ist wohl das bekannteste online Werbesystem, das es heute gibt. Es wurde von dem Internet-Konzern Google entwickelt damit Werbetreibende Anzeigen schalten können, die sich nach den Suchergebnissen von Google richten. In diesem Artikel wollen wir dieses Werbesystem näher vorstellen mit dem wir als professionelle Google Adwords Agentur schon sehr gute Ergebnisse erzielen konnten. Dabei wird zuerst auf seine Funktionsweise und dann auf seine Vorteile eingegangen.

AdWords-Logo

Funktionsweise von Google Adwords

  • Keywords: Schlüsselwörter sind einer der wichtigsten Bestandteile von Google Adwords. Der Werbetreibende kann mit ihrer Hilfe vorab festlegen, dass eine Anzeige nur in den Ergebnissen für eine Suche nach bestimmten Begriffen oder thematisch passenden Seiten dargestellt werden soll. Negative Schlüsselworte, mit denen eine Anzeige nicht in Verbindung gebracht werden soll, lassen sich auch definieren.
  • Keine Gebühren: Es fallen keine Gebühren bei der Darstellung von Anzeigen an. Erst wenn der Nutzer aktiv wird  und z.B auf die Anzeige klickt und auf die verlinkte Webseite (die Landing Page)  geschickt wird, muss gezahlt werden. Hierfür legt der Werbetreibende für jede Anzeige einen Höchstpreis fest, der maximaler CPC (Cost-per-Click) bezeichnet wird. Der Platz für Anzeigen wird dabei praktisch versteigert, da Google Adwords alle bestehenden Interessenten an einem oder mehreren Begriffen kombiniert. Dadurch fallen möglichst geringe Gebühren für die Anzeigen an.
  • Heute kann die Werbung sogar auf bestimmte Regionen oder Geräte oder eine Kombination dessen eingeschränkt werden.
  • Mit Google AdWords Express gibt es auch eine zusätzliche Werbeplattform, die sich besonders an Kleinunternehmen mit einer regionalen Zielgruppe richtet und einen reduzierten Funktionsumfang besitzt.

Wieso sollte man Google Adwords nutzen?

Mit AdWords kann man Kunden gut erreichen und den Geschäftsbereich erweitern. Die Bekanntheit des Ladengeschäfts  wird enorm gesteigert und mehr Kunden von einem Besuch überzeugt. Potenzielle […]

By |20/10/2014|Blog, Online Marketing, Suchmaschinenmarketing|Comments Off on Google AdWords – Neue Werbechancen für Unternehmen|

Die Blogmethode

Nach den jüngsten Erfolgen, verschiedenster Unternehmen, neigen viele Start-Up Gründer zu analytischen Methoden. Schließlich möchte jeder ein Stück vom Kuchen abhaben und das ist auch vollkommen normal, doch nur wer bereit ist eigene Wege zu beschreiten, hat auf lange Sicht gesehen auch wirklich Erfolg. Die Frage, die sich demnach stellt, ist die nach der Notwendigkeit, bestimmter Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Shop. Was haben erfolgreiche Shops gemeinsam? Richtig, fast alle haben einen Blog.

Blogger als bessere Werbeträger

Passend zum Thema, möchte ich eine Geschichte erzählen, welche auf meinen eigenen Erfahrungen basiert:
Als ich einmal bei einem noch sehr jungen Start-Up Unternehmen tätig war, verfasste ich zum einen Artikel für unseren shopinternen Blog, zum andern für externe Blogs. Im Fokus stand jedoch nicht das textliche Material für die eigene Blogpräsentation, sondern die Arbeit mit freien Bloggern. Eine ganze Abteilung, war für die Kontaktierung von Bloggern aufgebaut worden. Und auch auf meinem Schreibtisch, landeten immer mehr Aufträge, die mit Links versehene Texte forderten.
Der Zusammenhang, erschloss sich mir damaligem Laien erst nach ein paar Tagen. Bei einer Gesprächsrunde im Pausenraum, wurde eifrig diskutiert. Während der Geschäftsführer Tabellen mit Schlüsselbegriffen vorstellte, wandte sich der Chefredakteur kurz darauf seinem Laptop zu. Als ich heraushörte, dass der Name ,,netzsieger.de” zur Marke werden muss und das diese Zielsetzung unmittelbar mit einer angemessenen Linkplatzierung verknüpft wäre, begriff auch Ich die eigentlich recht leicht verständliche Parole: Wachstum durch Blogpräsenz. Und ich gab mir eine neue Leitfrage beim Verfassen weiterer Beiträge: Wem vertraut ein potenzieller Kunde mehr? Einem unabhängigem Blogger, oder einem abhängigen Mitarbeiter?

Ganz oder gar nicht

Ein Blog kann auf verschiedene Art und Weise ihrem Shop zuarbeiten. Im Fokus stehen demnach die Punkte Linksetzung, Markenaufbau, die Abdeckung von Suchbegriffen und die Unterhaltung der Zielgruppe. Bevor sie sich jedoch übereifrig in die wilde Welt der Blogger stürzen, sollten […]

Google Zertifizierte Händler: Gütesiegel seit kurzem auch in Deutschland

Google hat sein Programm zur Zertifizierung von Online-Händler vor kurzem auch auf Deutschland und anderen Ländern ausgeweitet. Seit dem vergangenen Jahr verteilt der Suchmaschinengigant sein Gütesiegel bereits an Onlineshops in den USA. Google nennt seinen Trusted Shop Pendant “Google Zertifizierte Händler” und bietet Kunden damit nicht nur eine Möglichkeit um vertrauenswürdige Onlineshops schneller zu erkennen, Käufe sind zudem mit einem Käuferschutzprogramm abgedeckt.

Zertifizierungen von Onlineshops sind nichts neues, bereits seit Jahren gibt es einige Anbieter, die Händler mit verschiedenen Prüfmethode testen. Wie vertrauenswürdig solche Zertifikat-Anbieter jedoch wirklich sind, wissen jedoch nur die wenigsten Kunden. Google hingegen ist bereits vielen ein Begriff, ein klarer Vorteil für das Google Zertifizierte Händler Programm.

Mit der Überprüfung von Onlinehändlern will Google für mehr Sicherheit im E-Commerce sorgen und Unternehmen die Möglichkeit geben ein besseres Vertrauensverhältnis zu Ihren Kunden aufzubauen. Das Online-Käufer auf solche Sicherheits-Zertifikate achten, zeigen verschiedene Studien, die eine erhöhte Konversionsrate bei entsprechend geprüften Shops beobachten konnten.

Google Zertifizierung kostenlos

Google_ZertHändler, die in ihrem Onlineshop das Siegel “Google Zertifizierte Händler” ausweisen wollen, können sich über die Google Webseite für das Pilotprogramm bewerben. Das Prüfverfahren ist kostenlos, allerdings müssen Online-Händler bestimmte Kriterien erfüllen. Als ausschlaggebende nennt Google hervorragenden Kundenservice und zuverlässigen Versand, beide Bedingungen weist Google auch in dem zum Zertifikat gehörenden Widget aus, das Händler prominent in Ihrem Shop platzieren können (siehe Grafik). “Aufgrund des großen Erfolgs in den USA gehen wir davon aus, dass die am Programm teilnehmenden deutschen Händler ihren Online-Umsatz deutlich steigern können”,  äußerte sich Brian Marquardt, Group Product Manager bei Google Shopping in einem Blogbeitrag.

Käuferschutz ohne Aufpreis

In Onlineshops die als “Google Zertifizierte Händler” geprüft wurden, steht für jeden Kunden ein Käuferschutz zur Verfügung. Sollten einmal […]

By |04/12/2013|Blog, Online Marketing|Comments Off on Google Zertifizierte Händler: Gütesiegel seit kurzem auch in Deutschland|

Mit Online Marketing Service Kundendaten gezielt nutzen

Auf dem Weg zum Erfolg eines Online-Shops, ist ein gelungenes Design und eine benutzerfreundliche Umsetzung nur ein erster Schritt. Viel wichtiger sind Marketingmaßnahmen, für die Unternehmen das Einkaufsverhalten ihrer Kunden kennen und richtig interpretieren müssen. Laut einer aktuellen Studie verfügt jedoch nur jeder zehnte Händler über alle Informationen, die für die Gewinnung und Bindung von Kunden nötig sind.

By |13/11/2013|Blog, Online Marketing|Comments Off on Mit Online Marketing Service Kundendaten gezielt nutzen|